Vitalpilze bei Tieren

Vitalpilze speziell für Tiere?


Die Vitalpilze-Studien wurden meistens an Tieren durchgeführt, weshalb die Wirkung bei ihnen noch besser belegt und getestet wurde, als beim Menschen.

Dadurch, dass es nicht so viele Unterschiede im Organismus von Mensch und Tier gibt, muss man keine spezielle Form von Vitalpilzen erwerben. Man kann seinem geliebten Haustier also das Pulver (oder auch das Pulver aus den Kapseln), dass man auch selber verwendet, beruhigt geben.

Ob Fische, Vögel, Katze, Huhn, Maus, Hund oder Pferd - bei allen Tieren sind Vitalpilze anwendbar. Jedoch unterschiedlich in Art und Höhe der Dosierung.

Was gibt es zu beachten?


Trotz allem sollte man, wie auch bei uns Menschen, natürlich vorerst bei einem Tierarzt abklären, ob Erkrankungen vorliegen und ob diese eventuell anders behandelt werden müssen. Die Vitalpilze können vorbeugend gegeben werden, um beispielsweise das Immunsystem zu stärken, oder aber bei einer bereits bestehenden Krankheit.

Deshalb sollte man, auch wenn es sich um ein Naturprodukt handelt, immer Rücksprache mit einem Tierarzt oder Tierenergetiker halten.

Selbstmedikation?


Wir von Medela-Vital garantieren Ihnen Vitalpilze in bester Bio Qualität für Ihr Tier, empfehlen aber den Gang zum Tierarzt/Tierenergetiker, da eine ganzheitliche Betrachtung hilfreich ist, um die Pilze optimal anzuwenden. 

Gerade wenn konkrete Störungen vorhanden sind, sollte man niemals selbst das Tier diagnostizieren, sondern sich eine fachmännische Meinung einholen.


 

Bei der Dosierung sei zu beachten, dass große Tiere nicht ein Vielfaches der Menge benötigen. Pilzpulver sollte täglich zweimal unter das Futter gemischt werden. Pulverkapseln lassen sich dafür auch sehr gut öffnen.Die Dosierung ist zusätzlich sowohl von der Art und dem Ausmaß der Beschwerden, als auch von der Art und Größe des Tieres abhängig. Eine Empfehlung kann also nur individuell abgegeben und erprobt werden.Da die Vitalpilze auch entgiftend wirken, ist es sinnvoll mit einer geringeren Dosis einschleichend zu beginnen, um überschießenden Reaktionen vorzubeugen.

 

Folgende Erfahrungswerte können jedoch als Grundlage bei der Dosierung dienen:

 

  Menge Pilzpulver Menge Extrakt
Hunde 
bis ca. 10 kg
0,5 - 1 g 150 - 300 mg
Hunde
bis ca. 20 kg
1 - 2 g 300 - 600 mg
Hunde
bis ca. 50 kg
2 - 3 g 600 - 1200 mg
Katzen 0,5 - 1 g 150 - 300 mg
Pferde 
klein
2 - 3 g 1,2 - 2 g
Pferde
normal bis groß
3 - 4 g 1,8 - 2,5 g
Nagetiere 0,4 - 0,5 g 150 - 250 mg


Bei Pferden wird wegen der sehr guten Resorption und sensiblen Reaktion, trotz des höheren Körpergewichts, in der Regel gering dosiert!

 

ACHTUNG: Bei Pferden fällt der Cordyceps unter das Dopinggesetz!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Die von uns angebotenen Produkte zählen zum Bereich der Lebensmittel oder der Nahrungsergänzungsmittel. Diese gibt es als Kapseln, flüssig, als Pulver oder als Extrakt. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung. Fragen Sie Ihren Apotheker oder Therapeuten bzw. sprechen Sie die Darreichungsform mit Ihrem Arzt ab. Der Verfasser dieser gegenständlichen Information erklärt hiermit ausdrücklich, dass es sich nicht um eine Produktempfehlung im therapeutischen Sinne, sondern ausschließlich um Informationen handelt.


Medela Vital Ltd. & Co. KG
Wasserburger Straße 131
83071 Stephanskirchen
Deutschland

Tel: 08031-2206282

Fax: 08031-2214413

E-Mail:  info(at)bio-vitalpilze.at