Frisch und schlank in den Frühling

Der lange Winter hat oftmals ein paar Pfunde mehr auf den Hüften hinterlassen, als uns lieb ist. Das ist oft nicht nur ein kosmetisches Problem, sondern schadet auch der Gesundheit. 

Abnehmen ist in der Theorie eigentlich recht einfach. Wer mehr Kalorien zu sich nimmt, als er verbraucht, legt an Gewicht zu. Also besteht die Lösung gegen das Übergewicht darin, sich mehr zu bewegen und weniger zu essen. Auch ein gut funktionierender Stoffwechsel trägt zu einer rascheren Fettverbrennung bei. Wie effektiv dieser arbeitet, hängt auch vom Wassergehalt im Körper ab: Eine Trinkmenge von zwei bis drei Liter Wasser am Tag ist empfehlenswert.  Wenn der Körper übersäuert ist, wollen die überschüssigen Pfunde trotzdem nicht weichen. Daher sollte man den Stoffwechsel in Schwung bringen. 


Den Stoffwechsel anregen

 

 

Einen wertvollen Beitrag zur Aktivierung eines trägen Stoffwechsels können auch Vitalpilze leisten, indem sie die Entgiftungs- und Ausleitungsorgane unterstützen.  Als leberstärkende Vitalpilze sind unter anderem der Maitake und der Reishi bekannt - sie fördern die gesunde Funktion dieses zentralen Organs des menschlichen Stoffwechsels.

 

Der Agaricus blazei Murrill regt ebenfalls die Leberfunktionen an und begünstigt die natürliche Darmaktivität.

 

Als klassischer Vitalpilz zur Verbesserung der Nierentätigkeit ist der Cordyceps einzuordnen. Er nimmt deshalb eine wichtige Rolle bei der Förderung der Entgiftung ein und hat zudem positive Effekte auf die allgemeine Widerstandskraft des Organismus. Nicht zu vergessen: Die ganzheitliche Wirkungsweise von Vitalpilzen kann auch positiv regulierende Effekte auf das psychische Befinden zeigen. Dies ist von wesentlicher Bedeutung, da anhaltender Stress der Entstehung von Übergewicht Vorschub leisten kann.

 


Den Darm unterstützen

 

Der Darm ist eines der wichtigsten Ausleitungsorgane des menschlichen Körpers. Daher kann eine chronische Darmträgheit nicht nur lästig sein, sondern langfristig gesehen die Gesundheit beeinträchtigen. Neben Bewegung und dem Verzehr von Ballaststoffen, kann ein einfaches Hausmittel die Darmaktivität fördern: morgens ein großes Glas heißes Wasser trinken, eventuell mit einem Spritzer Zitronensaft oder mit einem Stückchen frischem Ingwer. Diese Alternative zum Kaffee ist mindestens genauso schnell zubereitet, aber um Längen gesünder.

Wenn es um die natürliche Behandlung von Darmproblemen geht, führt kein Weg an dem Vitalpilz Hericium vorbei. Verschiedene klinische Studien belegen, dass die Wirkstoffe des Hericium den Aufbau einer intakten Darmflora unterstützen und auf diese Weise eine geregelte Verdauung dauerhaft sicherstellen. Dabei werden auch die Schleimhäute, die den unteren Magen-Darm-Trakt auskleiden und für die optimale Verarbeitung des Nahrungsbreis zuständig sind, gekräftigt und auch geschützt. Außerdem nimmt der Hericium positiven Einfluss auf die psychische Verfassung. Sein beruhigender Effekt kann speziell das Reizdarmsyndrom erfolgreich bekämpfen. Daneben ist sicher eines der wichtigsten “Heilmittel” bei Reizdarmsyndrom ein geregelter Tagesablauf mit regelmäßigen Mahlzeiten, welche in Ruhe und ohne Hektik eingenommen werden.

 



Die empfohlenen Vitalpilze einkaufen

Bio Agaricus
Bio Agaricus
Cordyceps militaris
Cordyceps militaris
Bio Hericium
Bio Hericium
Bio Maitake
Bio Maitake
Bio Reishi
Bio Reishi


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Manuela (Montag, 04 Mai 2020 19:05)

    Ich liebe die Pilze. Vorallem den Hericium.Ich habe mir meine Pilze zum Abnehmen bereits bestellt.
    Viele Grüße Manuela

Die von uns angebotenen Produkte zählen zum Bereich der Lebensmittel oder der Nahrungsergänzungsmittel. Diese gibt es als Kapseln, flüssig, als Pulver oder als Extrakt. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung. Fragen Sie Ihren Apotheker oder Therapeuten bzw. sprechen Sie die Darreichungsform mit Ihrem Arzt ab. Der Verfasser dieser gegenständlichen Information erklärt hiermit ausdrücklich, dass es sich nicht um eine Produktempfehlung im therapeutischen Sinne, sondern ausschließlich um Informationen handelt.

Die Bildrechte liegen bei der Firma Medela Ltd. & Co. KG. Auf den Teeseiten liegen die Bildrechte teilweise bei der Firma Gräfenhof Tee.

Verantwortlich für Texte und Inhalt: Medela Vital Ltd, 69 Great Hampton Street, Birmingham B18 6 EW, United Kingdom


Medela Vital Ltd. & Co. KG
Wasserburger Straße 131
83071 Stephanskirchen
Deutschland

Tel: 08031-2206282

Fax: 08031-2214413

E-Mail:  info(at)bio-vitalpilze.at